An der E18 geht es weiter und inzwischen wurden die Führerstände gefertigt und schonmal probehalber angebracht. Das ganze sieht ganz gut aus und hat wider Erwarten weniger Probleme bereitet.

Die Rundungen sind aus 0.3´er Blech auf einer Walzenbiegemaschine in entsprechende Form gebracht. Auch die Scheinwerfer kommen den originalen sehr nahe.

Somit ist das Gehäuse, quasi der Lokkasten, komplett und nun erfolgt der Dachaufbau. Dieser wird mit den Querverstrebungen, den Dachspanten auf dem Maschinenraum begonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.